Archiwum Panstwowe w Szczecinie / Staatsarchiv Stettin

Die historische Landschaft Hinterpommern, im wesentlichen das heutige Pomorze Zachodnie mit gleichnamiger Wojewodschaft, wurde im Lauf der Geschichte durch wechselnde Herrschaft und verschiedene hier ansässige Volksgruppen geprägt. Heute gibt es eine klare Grenze entlang der Oder, einzig die sich überlappenden Zuständigkeiten der Archive Greifswald und Szczecin, die sich heute kooperativ um die schriftliche Überlieferung dieser recht dünn besiedelten Region kümmern, spiegeln noch die bewegte Vergangenheit. Das Staatsarchiv Stettin, früher auf dem Schloss (Zamek Ksiazat Pomorskich) untergebracht, befindet sich seit der vorletzten Jahrhundertwende in einem für diese Zeit typischen preußischen Backsteinbau. Das Archiv gehört laut Selbstdarstellung zu den von Ausländern am stärksten frequentierten polnischen Archiven, was wohl nicht zuletzt an den günstigen Verkehrsbedingungen (Hier gilt dasBrandenburg-Ticket der Deutschen Bahn AG) liegen mag. Die Öffnungszeiten erlauben eigentlich nur montags und außerhalb des Winters und der Sommerferien eine Unterbrechung der Arbeit. Schade eigentlich, denn die in die ul. Sw. Wojciecha einmündende ul.Obronców Stalingradu ist eine wahre Fressmeile! Für eine kurze Mittagspause ist die wegen Tiefpreisen und vielfältigem Angebot stark frequentierteTurysta Bar Mleczny eher ungeeignet, da mit langem Schlangestehen zu rechnen ist. Hier findet man noch die ganze Palette vom Aussterben bedrohter Klöße, Klößchen, Nudeln, Milch- und Mehlspeisen, Sauerampfersuppe und vieles mehr. Der irreführende Begriff „bar mleczny“ (Milchbar) bedeutet lediglich die Abwesenheit von Alkoholausschank
Ein paar Meter weiter bietet sich für Eilige eine sehr empfehlenswerte Alternative – ein Fisch-Schnellrestaurant.

Bestandsübersicht Staatsarchiv Stettin frei im Netz

This article was written by leser

In früher Kindheit sah sie den Film "Brust oder Keule" mit Louis de Funès und strebt seitdem eine Laufbahn als Gastrokritikerin an. Die beruflichen Umwege dorthin nutzt sie für Alltagsbeobachtungen in der Mittagspause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.