Dokumentationszentrum Berliner Mauer

Die Bernauer Straße ist der einzige Ort in Berlin, wo ein ehemaliger Grenzabschnitt der 4. Generation („Mauer ’75“) vollständig erhalten bzw. rekonstruiert wurde. Nur hier wird noch deutlich, dass es sich eigentlich um zwei Berliner Mauern handelte,mit einem nicht weniger unüberwindlichen Grenzstreifen dazwischen.

Staatsbibliothek Haus I Unter den Linden

In der heißen Wahlkampfphase kommt der hungrige Leser zuweilen unverhofft zu einer Extraportion Kohlehydrate: Ecke Friedrichstraße/Linden verteilen Bündnis 90/die Grünen selbstgebackene Atomkraftwerke, bestehend aus Butterkeks, Zuckerguss, Dickmann und pappigem Waffelröllchen. Wer kann da schon Nein Danke sagen? Im Ihnebau gab es mal eine nette Kantine,

Archiv Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum

Das Archiv knüpft seit 1990 konzeptionell und räumlich an die Tradition des Gesamtarchivs der deutschen Juden an und umfasst gegenwärtig ca. 450 laufende Meter Akten, 2.500 Mikrofilme und 11.000 Mikrofiches Quellenmaterial vorwiegend zur Geschichte der jüdischen Gemeinden des früheren Deutschen Reiches. Der Lesesaal ist sehr klein, gelegentliche Anfälle von Klaustrophobie vertreibt man am besten

Bibliothek des Auswärtigen Amtes

eingesandt von: Sydowski Am Werderschen Markt 1, unweit des (noch stehenden) Palastes der Republik, fällt der Blick zwangsläufig auf die gläserne Fassade des Auswärtigen Amtes. Für AA-Mitarbeiter, Angehörige anderer Ministerien, Bundestagsabgeordnete und angemeldete Besucher mit wissenschaftlichem Forschungsinteresse steht eine ca. 290.000 Bände umfassende Bibliothek zur Verfügung. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt auf juristischer Literatur, bietet […]

HU Teilbibliothek Ästhetik, Kultur- und Medienwissenschaften

Die Präsenzbibliothek mit Schwerpunkt Theater- und Filmwissenschaft und die eine Etage tiefer gelegene Genderbibliothek des Zentrums für transdisziplinäre Geschlechterstudien erreicht man über den 2. Hinterhof der Sophienstraße 22a, dieser bietet sich mit Bänken und Aschenbecher für den Verzehr von Pausenbroten an. Der erste Hinterhof ist allerdings weitaus schöner – blumenbewachsen und sonnenbeschienen – hier fehlen […]