Lietuvos nacionalinė Martyno Mažvydo biblioteka

eingesandt von: Sydowski
Direkt neben dem litauischen Parlament (?eimas) und am Ende des Gedimino pr., der Flaniermeile Vilnius, befindet sich die litauische Nationalbibliothek mitsamt dem Herder-Lesesaal des Goethe-Institutes.
Der bibliophile Nutzer kommt bei den Beständen der Nationalbibliothek voll auf seine Kosten, wohingegen die Atmosphäre des deutschen Herder-Lesesaals im Wesentlichen durch die Freundlichkeit und das enorme Fachwissen von Frau Miltenyte bestimmt wird. Die einzige Frage, die sie wohl nicht beantworten kann, ist die nach gutem Essen in Nähe der Bibliothek. Man könnte fast von einer kulinarischen Einöde im Falle der Nationalbibliothek sprechen. Lediglich ein kleiner Minima-Supermarkt auf der gegenüberliegenden Straßenseite hält das Notwendigste für Hunger- und Durstgefühl bereit. Für warme Speisen bleibt dem nach Nahrung lechzendem Nutzer nur ein ca. siebenminütiger Fußmarsch entlang des Gedimino pr. in Richtung Innenstadt übrig.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.